Verein
Archiv

zurück

19.2.2011


Tagesworkshop

Zapchen somatics als Psychohygiene und in der Behandlung von Traumafolgestörungen

Zapchen somatics ist eine Methode der somatischen Restrukturierung, entwickelt von Dr. Julie Henderson (USA) und Mitarbeitern, die inzwischen in manchen stationären und ambulanten traumatherapeutischen Settings Eingang gefunden und sich bewährt hat. Der Ansatz ist, die körpereigenen Regulationsmechanismen unmittelbar anzusprechen und hierdurch eine Änderung der neurophysiologischen Reaktionsmuster (z.B. Immunsystem, Hormonsystem, vegetatives Nervensystem) zu initiieren. Der entstehende Prozess verändert Wahrnehmung, Emotionalität, Energiefluss und Bewusstsein.

Die Methode lehrt in wahrstem Sinne, als Körper, Energie und Bewusstsein wieder ganz zu werden sowie in Beziehung zu sein. Dies geschieht mittels einfacher Übungen, die teils aus direkter Beobachtung gewonnen wurden, teils aus den Erkenntnissen der modernen Neurowissenschaften und teils aus der Tradition des tibetischen Yoga stammen. Sie sind wohltuend, leicht, achtsam und humorvoll und helfen Gegenwärtigsein, Freude und gelassene Kreativität zu entwickeln. Das System vermittelt eine neuartige Perspektive auf Symptomatik und Heilungsprozess.

Obwohl die Methode nicht speziell für die Behandlung von Traumafolgestörungen entwickelt wurde, ist dies eine sehr dankbare Indikation. Zapchen entfaltet seine wohltuende Wirkung in der Unterstützung der Selbstregulierung und Affektregulierung, der Milderung von Übererregungssymptomen und der Steuerung der Reizüberflutung.

Durch die Entwicklung von zunehmender Präsenz wirkt es der Tendenz entgegen, die Gegenwart mit traumaassoziierten Gefühlen wahrzunehmen. Die Neigung zur Dissoziation und Fragmentierung wird vermindert.

Durch die unerwartete positive Erfahrung "am eigenen Leib" und in die Anleitung eingeflochtene Psychoedukation entsteht eine wertfreiere Annäherung an den eigenen Körper. Das kann der Beginn eines Prozesses sein, sich in sich selbst wieder zu Hause zu fühlen und Vertrauen zu fassen.

Wir werden in dem Seminar die Wirkung von Zapchen somatics gemeinsam erfahren und erforschen und mit Leichtigkeit und Freude Neues lernen.

Herzlich Willkommen!


Datum: 19.02.2011
Zeit : 10.00-13.30 und 15.00 – 18.30 Uhr
Ort: Fortbildungszentrum
der Ärztekammer Bremen,
St. Jürgen-Straße 1
28203 Bremen
Kosten: 120.- €
110.-€ für MitgliederInnen des AKP
(inklusive Pausengetränke und Mittagsimbiss)
  Maximal 25 TeilnehmerInnen
Anmeldung: info@psychotraumatologie-bremen.de
oder per Fax unter 0421-498093
Überweisung bitte erst nach der Anmelde-Bestätigung
Kursleitung: Annamaria Ladik, Bielefeld
Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Lehrerin für Zapchen Somatics
Sonstiges: Bitte bequeme Kleidung, zwei Decken/ Matte und Sitzkissen mitbringen

Kontakt zu uns  |  Impressum & Datenschutzerklärung